Katze BINE

Liebe Tierfreunde, ich bin eine schwarze Katzendame mit weißem Lätzchen und weißen Pfötchen, so wie hier in Löhne viele Katzen herumlaufen.

Geboren wurde ist so etwa im Mai 1999, genau weiß ich das auch nicht mehr. An meine Kindheit kann ich mich fast gar nicht erinnern, ich weiß nur, dass ich mit meiner Mutter und einer getigerten Schwester durch Löhne streunte und eines Tages am Haus von SUSANNE und HORST vorbeikamen.

Es war Herbst und wurde schon kälter. Fressen fanden wir auch nicht mehr so reichlich, und so blieben wir einige Tage, weil man uns doch tatsächlich sofort Futter auf den Hof stellte.

Ich glaub heute fest daran, dass meine Mutter sofort gerochen hat, dass dort Tierfreunde wohnen, bei denen bestimmt noch ein warmes Plätzchen für ihre Töchter frei ist. Tagsüber haben wir die Gegend ausgekundschaftet und dabei nebenan noch ein Haus mit Katzenfreunden entdeckt. 

Meine Schwester hat sich für die netten Nachbarn entschieden und ist dort am 11. November eingezogen, ich habe am 15. November 1999 mehrfach das Haus von SUSANNE und HORST von innen inspiziert und dabei festgestellt, dass es im Haus doch schöner und wärmer ist als vor dem Haus. Ich bin dann, wie es meine Art ist, ohne viele Worte darum zu machen, einfach bei ihnen eingezogen. Ich wurde "Katze Nr. 4" im Hause.

Die Fernseh-BINENach Ansicht von Nichte LARA sollte ich KIARA heißen, weil das ja die Tochter von SIMBA ist. Den Namen BINE haben mir dann aber meine neuen ELTERN ausgesucht.

Meine Mutter habe ich dann noch einige Male wieder gesehen, meine ELTERN nannten sie MUCKELMANN und glaubten, sie sei "ein Kater". Wie sie sich aber überzeugen lassen mussten, dass sie tatsächlich eine Dame war, sagten sie dann plötzlich FRAU MUCKELMANN zu ihr. Weites könnt ihr auf ihrer Seite nachlesen.

Ich habe mich hier zwischenzeitlich gut eingelebt, bin jedoch weiterhin scheu und sitze lieber mit wachsender Begeisterung und der sprichwörtlichen Ausdauer vor dem Fernseher (links).

Es gibt natürlich eine Ausnahme - das ist mein Freund SIMBA. Er ist meine heimliche Liebe - liegt er abends im Wohnzimmer im Korb, schleiche ich mich ganz leise an. Er gestattet mir dann mich dazuzulegen und wir kuscheln dann. Das ist die schönste Zeit des Tages. Halt - da muss ich eine kleine Einschränkung machen. Zur Frühstückszeit bekomme ich von SUSANNE jeden Morgen mein Schälchen mit Dosenmilch. SUSANNE freut sich sehr, wenn ich mich bis an ihre Füße herantraue. Das finde ich auch sehr nett von ihr und ab und zu darf sie mich deshalb streicheln.

Ich merke aber jeden Tag aufs Neue, dass SUSANNE und HORST mich doch sehr lieben, wenn sie zu mir sagen:

"BINE - komm doch mal her -

Du kleine Hübsche!"

Manchmal gehe ich tatsächlich schon hin - na ja, zumindest mache ich einige Schritte auf sie zu.

Schreibt mir doch eine Mail an Susanne und Horst Hahn , ich freute mich darauf !

Ansonsten halte ich Euch auf dem Laufenden !!! - Eure BINE

Weiterhin viel Spaß auf unseren Webseiten - 02.07.2007 - © rooster

| weiter zur nächsten Katze |

| zurück | zurück zur Katzenseite | zurück zum Seitenanfang |